Porträts, 2. Preis Einzelfotos

Lee-Ann Olwage
Südafrika


Belinda Qaqamba Ka-Fassie, eine Travestiekünstlerin und Aktivistin, posiert neben einem shisayama – einem Gemeinschaftshaus, in dem Frauen kochen und Fleisch verkaufen – in Khayelitsha, einer in Cape Flats, nahe Kapstadt, Südafrika, gelegenen Township.

Belinda, die Fotografin und andere schwarze, queere, gender-unangepasste und transgender Menschen haben an einem Projekt teilgenommen, das die Travestiekultur dekolonialisieren und eine spezifisch afrikanische Ausdrucksform der Travestie finden möchte. Ziel war es auch, das Bedürfnis der afrikanischen lesbischen, schwulen, bisexuellen, trans-, queer-Gemeinschaft (LGBTQ+) nach einer Identität zu betonen, die losgelöst ist von ihrem jeweiligen sozialen Hintergrund, und Anspruch auf öffentliche Räume zu erheben, in denen Mitglieder dieser Gemeinschaft Diskriminierung, Belästigung und Gewalt erfahren. Erfahrungen mit Diskriminierung sind für LGBTQ+Menschen in Townships wie Khayelitsha, insbesondere im öffentlichen Raum, Alltag.