Gedenken an die Opfer der Reichspogromnacht am 9. November 2021

Zur Erinnerung an die Opfer der Reichspogromnacht am 9. / 10. November 1938 findet am Dienstag, den 9. November 2021 ab 17.30 Uhr eine Gedenkveranstaltung statt.

Im Jahr 2021 jähren sich die Zerstörung der Kitzinger Synagoge und der Beginn der Ausmerzung der jüdischen Gemeinde zum 83. Mal. Aus Anlass des Gedenkens an die Opfer der Reichspogromnacht am 9. / 10. November 1938 findet am

Dienstag, den 9. November 2021

eine Gedenkveranstaltung statt.

 

Die Gedenkfeier startet um 17.30 Uhr mit einem Lichterzug vom Koffer-Deportationsdenkmal am Rosengarten und den Kirchen zum Landwehrplatz.

Gegen 18.00 Uhr wird Herr Oberbürgermeister Güntner im Namen der Stadt Kitzingen vor der Alten Synagoge, Landwehrstraße 1, einen Kranz niederlegen.

Um 19.30 Uhr findet im Großen Saal der Alten Synagoge ein Vortrag zum Thema „321 – 2021: 1700 Jahre Judentum in deutschsprachigen Raum“ durch den Referenten Hans Schlumberger statt.

 

Zu einer Teilnahme dürfen der Förderverein ehemalige Synagoge Kitzingen und die Stadt Kitzingen Sie recht herzlich einladen.