Zutritt nur mit 3G-Nachweis

Ab Montag, 20.12.2021, gilt für Besucherinnen und Besucher des Rathauses und aller Einrichtungen der Stadt Kitzingen die 3G-Regelung.

Ab Montag, den 20.12.2021 gilt für alle Besucherinnen und Besucher des Rathauses und aller Einrichtungen der Stadt Kitzingen die 3G Regel.

Das heißt, die Gebäude der Stadt Kitzingen dürfen nur noch mit einem aktuellen 3G-Nachweis (geimpft, genesen, getestet) betreten werden. Beim Test-Nachweis ist eine Bescheinigung einer anerkannten Teststation (Gültigkeit: max. 48 Std. bei PCR-Test, max. 24 Std. bei Antigen-Schnelltest) nötig.

Mitgebrachte Selbsttests gelten nicht als Nachweis.

Es dürfen keine Tests vor Ort durchgeführt und/oder beaufsichtigt werden.

Für die Einrichtungen, bei denen aufgrund der 15. Bayerischen Infektionsschutzverordnung ohnehin der 2 G bzw. 2 G plus Standard gilt (Touristinfo, Musikschule, Bücherei, Archiv, vhs), verbleibt es bei der gesetzlichen Regelung.

Weiterhin gilt in allen Gebäuden der Stadtverwaltung die FFP2-Maskenpflicht.

Der Zutritt zu den Verwaltungseinrichtungen (Rathaus, Bauamt, Rechts-und Ordnungsamt, Einwohnermeldeamt) ist nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Der entsprechende Sachbearbeiter holt die Bürgerinnen und Bürger dann am Eingang ab und nimmt die 3 G Kontrolle vor.

Für das Einwohnermeldeamt nutzen Sie bitte das Terminvergabetool auf unserer Internetseite www.stadt-kitzingen.de. Nur für die Abholung von Pässen und für Meldebestätigungen benötigen Sie keinen Termin.