Kitzinger Stadtschoppen startet wieder durch

Die lange Wartezeit ist vorbei. Wer ausgesuchte Schoppen in angenehmer Atmosphäre genießen will, ist ab dieser Woche auf dem Stadtbalkon wieder genau richtig.

Wein genießen mit Blick auf die Silhouette der Stadt Kitzingen: Ab dem 28. April ist das beim Stadtschoppen wieder möglich. Foto: Atelier zudem

Es geht wieder los. Am kommenden Donnerstag, 28. April, startet der Kitzinger Stadtschoppen in seine mittlerweile sechste Auflage. Bis zum 16. Oktober können Weinliebhaber an jedem verlängerten Wochenende, von Donnerstag bis Sonntag, leckere Weine ausgesuchter mainfränkischer Weingüter genießen.

„Der Stadtschoppen hat sich mittlerweile zu einem Treffpunkt für alle Kitzinger und Landkreisbürger entwickelt“, freut sich Organisator Frank Gimperlein vom Stadtmarketingverein. Auch aus Schweinfurt und Würzburg konnten er und seine Mitarbeiter schon Gäste begrüßen, internationales Flair verleihen der Veranstaltung immer wieder Besucher des nahen Wohnmobilstellplatzes.

In diesem Jahr werden sich wieder mehr als 30 Weingüter präsentieren. Darunter Traditionsunternehmen wie das Domänenamt aus Castell, das den Auftakt vom 28.  April bis 1. Mai bestreitet, oder das Weingut Wirsching aus Iphofen. Auch junge und innovative Winzer sollen beim Stadtschoppen eine Plattform erhalten. In diesem Jahr wird sich das Weingut Geißendörfer aus Buchbrunn zum ersten Mal präsentieren. An interessierten Betrieben mangelt es dem Leiter des Stadtmarketingvereins nicht. Mittlerweile verfügt er über eine lange Warteliste mit Namen von Weingütern, die sich ebenfalls am Stadtschoppen präsentieren wollen.

Hauptpartner der Veranstaltung ist von Anfang an die GWF, die an allen 25 Terminen präsent sein wird. Insgesamt haben die Weinliebhaber an den Ständen die Wahl aus 15 verschiedenen Weinen, gegen den Hunger hilft die „Kitzinger Stadtwurst“ der Metzgerei Bausewein.

„Wir wollen unseren Gästen auch in diesem Jahr viel Abwechslung bieten“, erklärt Gimperlein. Die Coronavirus-Beschränkungen wird es nicht mehr geben, auch die Zahl der Besucher muss nicht mehr begrenzt werden. Jeden Sonntag wird es von 17.30 bis 20.30 Uhr wieder Live-Musik geben. Gimperlein kann aus einem Pool an Musikern und Bands wählen, zusätzlich wird die Musikschule Kitzingen an ausgewählten Terminen mit ihren Ensembles oder Orchestern aufspielen.

 

Die Termine: Jeweils von Donnerstag bis Sonntag, 17 bis 22 Uhr am Stadtbalkon in Kitzingen. Start: 28. April. Letzter Termin: 16. Oktober. Der Eintritt ist frei.