Kiosk im Bahnhofsgebäude

Seit der Übernahme des Gebäudes durch die Stadt Kitzingen hat sich einiges getan. Stück für Stück zieht neues Leben in den Kitzinger Bahnhof. Zunächst wurden neue Toilettenhäuschen installiert, eine Rampe für einen barrierefreien Zugang errichtet und dann ein Service-Reisezentrum eröffnet. Seit Montag, 18. Juli, gibt es nun auch einen Kiosk.

Oberbürgermeister Stefan Güntner überreicht den Pächtern des Kitzinger Bahnhofkiosks, Cornelia und Eberhard Henkelmann, ein Geschenk zur Eröffnung.

Oberbürgermeister Stefan Güntner begrüßte die Pächter Cornelia und Eberhard Henkelmann und zeigte sich über das neue Angebot erfreut. Auf fast 100 Quadratmetern bieten die erfahrenen Unternehmer aus Ochsenfurt zahlreiche Artikel für den Reisebedarf an: Getränke, Süßigkeiten, Zeitschriften, Zigaretten, Zahnbürsten, Shampoo, Geburtstagskarten, Aufladekarten für Handys und vieles mehr sind in dem Kiosk zu haben. Gebäck wird täglich frisch geliefert, verschiedene Kaffee-Kreationen verkürzen die Wartezeit auf den nächsten Zug oder Bus. „Wir stehen außerdem in Verhandlungen mit einer lokalen Metzgerei“, verriet Eberhard Henkelmann bei der Eröffnung. Das Ziel lautet, in Kürze auch Leberkäs-Brötchen, Frikadellen, Schnitzel und ähnliche Speisen anzubieten.

Der Kiosk ist täglich von 7 bis 20 Uhr geöffnet. Die Betreiber sind noch auf der Suche nach Personal. Interessenten können sich per Email an folgende Adresse wenden: shop-ochsenfurt@email.de