Auf der Baustelle im Sickergrund geht es voran

Die Bauarbeiten an der Dreifeldsporthalle im Sickergrund sind in vollem Gange. Bauamtsleiter Oliver Graumann und der Projektverantwortliche im Bauamt, Thomas Rüger, sind guter Dinge, dass die Halle im September 2024 vollständig saniert ist und wieder genutzt werden kann.

Die beiden Außentreppen an der Sickergrundhalle sind bereits abgebrochen.

„Das Gebäude ist in den letzten Wochen in seinen Rohbauzustand zurückversetzt worden“, informiert Rüger. Alle Deckenverkleidungen wurden entfernt, genauso wie alle Elektro- und Heizungsinstallationen, alle Lüftungskanäle und Bodenbeläge. Teilweise wurden auch Wände entfernt. Jetzt verlagern sich die Arbeiten vermehrt auf den Außenbereich. Die beiden Außentreppen wurden bereits abgebrochen, die Pflasterflächen einschließlich des Unterbaus wurden zurückgebaut. Mit den Betonierarbeiten an Wänden und Decken am neuen Hausanschlussraum wurde begonnen. Die Baukräne sind weithin sichtbar.

Parallel haben die umfangreichen Gründungsarbeiten begonnen. Dafür werden 100 sogenannte Mikropfähle gebohrt. „Das sind Betonpfähle, die jeweils rund zehn Meter lang sind und einen Durchmesser von rund 25 Zentimeter haben“, erklärt Thomas Rüger. Im sandigen Boden rund um den Sickergrund sind diese Arbeiten notwendig, um ein tragfähiges Fundament zu erstellen.

Die Arbeiten für die nächsten Wochen und Monate sind fest eingeplant. Als eine der nächsten Maßnahmen wird der Brandschutzputz an der Rippendecke im Inneren der Halle angebracht. Weitere technische Gewerke, wie zum Beispiel Heizungs- und Sanitärarbeiten, werden in diesem Jahr noch ausgeschrieben und beauftragt, sodass die Baustelle planmäßig voranschreiten kann.

Aktuell kann es durch den verstärkten Baustellenbetrieb an der Zufahrt sowie im direkten Baustellenbereich zu Behinderungen kommen. Autofahrer werden gebeten die Brücke als einzige Zufahrt zur Baustelle freizuhalten und ihre Autos nicht zu nahe an der Brücke und auf der angrenzenden Rasenfläche im Bereich des Parkplatzes abzustellen.