Öffentliche Ausschreibungen

Beschränkte Ausschreibung nach VOB/A - Tourist Information Generalsanierung

Hier: Zimmererarbeiten

Ausführungszeitpunkt: 44. KW 2021 – 05. KW 2022

Submission: 07.10.2021, 14:00 Uhr

 

Art und Umfang der Leistungen:

Die Arbeiten umfassen Leistungen mit ca.

  • Innenwände ca. 57 m²
  • Deckenbekleidung Brandschutz ca. 90 m²
  • Lagerhölzer ausbauen ca. 270 m
  • Aufrippung von Deckenbalken ca.107 m
  • Hohlraumschüttung Decken ca. 18,5 m³
  • Rohboden aus OSB ca. 140 m²
  • kleinteilige Arbeiten an Holzkonstruktionen

 

 

Kitzingen, 13.09.2021

STADT KITZINGEN


Beschränkte Ausschreibung nach VOB/A - Tourist Information Generalsanierung

Hier: Fensterbauarbeiten Holz

Ausführungszeitpunkt: 44. KW 2021 – 08. KW 2022

Submission: 07.10.2021, 14:30 Uhr

 

Art und Umfang der Leistungen:

Die Arbeiten umfassen Leistungen mit ca.

- 8 neue Isolierglasfenster mit reduzierten Profilen

- 18 historische Kastenfenster restaurieren

 

 

Kitzingen, 13.09.2021

STADT KITZINGEN


Beschränkte Ausschreibung nach VOB/A - Tourist Information Generalsanierung

Hier: Wärmeversorgungsanlagen (Heizung)

Ausführungszeitpunkt: 46. KW 2021 – 26. KW 2022

Submission: 07.10.2021, 15:00 Uhr

 

Art und Umfang der Leistungen:

Die Arbeiten umfassen Leistungen mit

  • 1 St. Brennwerttherme 24 kW mit Abgassystem LAS
  • ca. 270 m C-Stahlrohr DN 10 – DN 35
  • ca. 16 St. Heizkörper mit Zubehör
  • ca. 73 m² Fußbodenheizung mit Zubehör
  • geringe Demontagearbeiten
  • erforderliche Brandschutzmaßnahmen
  • erforderliche Kernbohr- und Stemmarbeiten

 

Kitzingen, 13.09.2021

STADT KITZINGEN


Beschränkte Ausschreibung nach VOB/A - Tourist Information Generalsanierung

Hier: Abwasser-/Wasseranlagen (Sanitär)

Ausführungszeitpunkt: 46. KW 2021 – 26. KW 2022

Submission: 07.10.2021, 15:30 Uhr

 

Art und Umfang der Leistungen:

Die Arbeiten umfassen Leistungen mit ca.

  • ca. 50 m Entwässerungsleitungen DN 50 – DN 100
  • ca. 70 m Trinkwasserversorgung aus Edelstahl DN 10 – DN 32
  • ca. 40 m Erdgasleitungen aus Kupfer DN 10 – DN 32
  • ca.4 St. Sanitäre Einrichtungsgegenstände mit Zubehör
  • ca. 21,5 m² Installationswände 5 Stück
  • ca. 2 St. Einzelraumlüfter
  • ca. 10 m Lüftungsrohre aus verzinktem Stahlblech DN 100
  • geringe Demontagearbeiten
  • erforderliche Brandschutzmaßnahmen
  • erforderliche Kernbohr- und Stemmarbeiten

 

Kitzingen, 13.09.2021

STADT KITZINGEN


Europaweite Ausschreibung nach VGV - Klärschlammentsorgung 2022

Hier: Abholung und thermische Verwertung des Klärschlamms 2022

Ausführungszeitpunkt: 01.01.2022 – 31.12.2022

Submission: 28.10.2021, 09.00 Uhr

 

Die Verdingungsunterlagen können in der Zeit vom 13.09.2021 – 28.10.2021 unter www.staatsanzeiger-eservice.de elektronisch angefordert werden.

 

Art und Umfang der Leistungen:

Klärschlammentsorgung 2022:

Wesentliche Leistungen:

  • Abholung des Klärschlamms vom Klärwerk, transportieren zur Verwertungsstelle und verwerten des Klärschlamms (Art der Verwertung: Verbrennung) ca. 2000 to

 

Kitzingen, 10.09.2021

STADT KITZINGEN


Beschränkte Ausschreibung nach VOB/A

Dreifeldsporthalle Sickergrund - Generalsanierung. Hier: Aufschlussbohrungen/Mikropfähle

Ausführungszeitpunkt: sofort nach Auftragserteilung – KW 46/2021

Submission: 05.10.2021, 14:00 Uhr

 

Art und Umfang der Leistungen:

Die Arbeiten umfassen Leistungen mit ca.

  • 2 Stück Aufschlussbohrungen (je 15 m)
  • temporäre Schutzverrohrung für Pumpversuch
  • Pumpversuch mit Wiederanstiegsmessung
  • Entnahme von Bodenproben und Lagerung
  • 1 Stück Mikropfahl/Probepfahl Titan 40/16
  • Probebelastung an Mikropfahl durchführen

 

Kitzingen, 07.09.2021

STADT KITZINGEN


Information nach § 19 Abs. 5 VOB/A über eine beabsichtigte Beschränkte Ausschreibung

Rathaus Kitzingen. Austausch Brandschutztüren

Ausführungszeitpunkt: 43. KW/2021 – 13. KW/2022 (nach Absprache)

Submission: 30.09.2021, 14:00 Uhr

 

Art und Umfang der Leistungen:

Die Arbeiten umfassen Leistungen mit ca.

- 8 Stück Brandschutztüren

 

Interessensbekundung und Fragen richten Sie bitte an das Sachgebiet Hochbau,

Tel. Nr. 09321 20-6206.

 

Kitzingen, 02.09.2021

STADT KITZINGEN

Bekanntmachungen

Feldgang des Vieramtes Mainbernheim

Amtliche Bekanntmachung der Stadt Mainbernheim

Das Vieramt Mainbernheim führt am Freitag, 15.10.2021 ab 14:00 Uhr,
und Samstag, 16.10.2021, ab 09:00 Uhr,
eine Teilbegehung durch.

Begangen werden die Bereiche der Gemarkungsgrenzen zu Iphofen, Rödelsee, Fröhstockheim und Hoheim.

 

Verdeckte Steine sind freizulegen. Wer Steine zu setzen hat, wird gebeten, dies umgehend beim Vieramt - Herrn Eugen Reifenscheid, Mainbernheim, Sickershäuser Weg5, Tel. 09323/804565 - zu melden.

 

Kraus, 1. Bürgermeister


Bekanntmachung: Widmung von Straßen und Wegen

Aufgrund des Beschlusses des Bau- und Umweltausschusses vom 22.7.2021

wird die nachfolgend aufgeführte Verkehrsfläche gem. Art. 6 Abs. 1 BayStrWG i.V.m. Art. 46 Nr. 2 zur Ortsstraße bzw. zum beschränkt öffentlichen Weg gewidmet:

 

Straßenname: Frida von Soden-Straße

Straßenklasse: Ortsstraße

Fl. Nr.: 1656

a) Anfangspunkt: Fl. Nr. 1630/1

b) Endpunkt: Fl. Nr. 1630/1

Länge in km: 0,373

Bemerkungen: Ringstraße

 

Straßenname: Frida von Soden-Straße

Straßenklasse: beschränkt öffentlicher Weg

Fl. Nr.: 1656/30

a) Anfangspunkt: Fl. Nr. 1644

b) Endpunkt: Fl. Nr. 1656

Länge in km: 0,019

Bemerkungen: Nur für Fußgänger und Radfahrer

 

Straßenname: Frida von Soden-Straße

Straßenklasse: beschränkt öffentlicher Weg

Fl. Nr.: 1656/28

a) Anfangspunkt: Fl. Nr. 1656

b) Endpunkt: Fl. Nr. 1646/1

Länge in km: 0,224

Bemerkungen: Nur für Fußgänger und Radfahrer

 

Straßenname: Hammerstiel

Straßenklasse: beschränkt öffentlicher Weg

Fl. Nr.: 1646/1

a) Anfangspunkt: Fl. Nr. 1642

b) Endpunkt: Fl. Nr. 1656/28

Länge in km: 0,053

Bemerkungen: Nur für Fußgänger und Radfahrer

 

Die Unterlagen können im Stadtbauamt, Schulhof 2, Ebene 2.5, während der allgemeinen Dienststunden eingesehen werden.

 

Kitzingen, den 23.07.2021
STADT KITZINGEN

 

Stefan Güntner
Oberbürgermeister

Beeinträchtigung durch in den öffentlichen Verkehrsraum wachsende Hecken, Bäume und Sträucher

Mit Beginn der Vegetationszeit ist damit zu rechnen, dass z. B. Bäume, Sträucher oder Hecken von Privatgrundstücken in den öffentlichen Verkehrsraum hineinragen und die Benutzbarkeit der Straßen und Gehwege dadurch stark beeinträchtigt werden kann.

Der Überhang kann Straßenlampen und Lichtsignalanlagen, aber auch Verkehrs- und Straßennamensschilder verdecken, so dass der Bewuchs Gefährdungen verursachen kann. Auch ein seitlicher Bewuchs in die Gehwege kann nicht hingenommen werden, da dieser den öffentlichen Verkehrsraum einengt und Fußgänger auf die Fahrbahn ausweichen müssen. Insbesondere behinderte Mitbürger und Personen mit Kinderwagen werden durch Überhang belästigt und gefährdet.

Die Grundstückseigentümer werden daher gebeten, Äste und Sträucher, die in den Verkehrsraum hineinragen, aus Gründen der Verkehrssicherheit und zur Vermeidung möglicher zivil- und strafrechtlicher Haftungsfolgen unverzüglich zu beseitigen bzw. zurückzuschneiden.

Es ist unbedingt darauf zu achten, dass ein freies Lichtraumprofil vom 4,50 m über Straßen bzw. 2,50 m über Gehwegen gewährleistet ist, wobei auch das Tieferhängen von Ästen nach Regen- und Schneefällen berücksichtigt werden sollte.

Bei Neupflanzungen sollte bereits auf entsprechende Abstände zum öffentlichen Verkehrsraum geachtet werden.

 

Kitzingen, 22.04.2021

STADT KITZINGEN

gez.

Glos

Bürgermeisterin


Widerspruchsrecht gemäß BMG §50 Abs. 5

Widerspruchsrecht gemäß § 50 Abs. 5 Bundesmeldegesetz

Die Meldebehörde ist berechtigt und verpflichtet bestimmte Auskünfte an Behörden bzw. Dritte zu erteilen. Anlass und Zweck der Datenübermittlungen, Datenempfänger sowie die übermittelten Daten werden durch das Meldegesetz und die 1. und 2. Meldedatenübermittlungsverordnung des Bundes sowie die Bay. Meldedatenübermittlungsverordnung geregelt. Das Meldegesetz räumt den Betroffenen gemäß § 50 Abs. 5 die Möglichkeit ein, der Übermittlung ihrer Daten durch das Einwohnermeldeamt zu widersprechen.

Der Widerspruch gilt jeweils bis zum Widerruf.

 

Auskunft an Parteien, Wählergruppen u. ä.

Widerspruch gegen die Übermittlung von Daten an Parteien, Wählergruppen u. a. bei Wahlen und Abstimmungen

Die Meldebehörde darf Parteien, Wählergruppen und anderen Trägern von Wahlvorschlägen im Zusammenhang mit Wahlen und Abstimmungen auf staatlicher und kommunaler Ebene in den sechs der Wahl oder Abstimmung vorangehenden Monaten Auskunft erteilen über Familienname, Vornamen, Doktorgrad und derzeitige Anschriften.

 

Adressbuchverlage

Widerspruch gegen die Übermittlung von Daten an Adressbuchverlage

Auskunft darf erteilt werden über alle Einwohner, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, über Familienname, Vornamen, Doktorgrad und derzeitige Anschriften. Die übermittelten Daten dürfen nur für die Herausgabe von Adressbüchern in Buchform verwendet werden.

 

Alters- und Ehejubiläen

Widerspruch über die Übermittlung von Daten aus Anlass von Alters- und Ehejubiläen an Mandatsträger, Presse und Rundfunk

Auskunft aus dem Melderegister über Alters- und Ehejubiläen darf erteilt werden an Mandatsträger, Presse und Rundfunk über Familienname, Vornamen, Doktorgrad, Anschrift sowie Datum und Art des Jubiläums. Altersjubiläen sind der 70., jeder weitere fünfte Geburtstag, ab dem 100. jeder folgende Geburtstag; Ehejubiläen sind das 50. und jedes folgende Ehejubiläum.

 

Öffentlich-rechtliche Religionsgemeinschaften

Widerspruch gegen die Übermittlung von Daten an eine öffentlich-rechtliche Religions-Gemeinschaft, der nicht die meldepflichtige Person angehört, sondern Familienangehörige der meldepflichtigen Person angehören.

Auskunft darf erteilt werden, über Familienangehörige von Mitgliedern, die nicht derselben oder keiner öffentlich-rechtlichen Religionsgemeinschaft angehören.

 

Die Erteilung dieser Auskünfte erfolgt nicht, wenn eine Auskunftssperre vorliegt oder die Betroffenen der Übermittlung der Daten widersprochen haben. Wer von seinem Widerspruchsrecht Gebrauch machen möchte, wird gebeten, dies schriftlich oder persönlich dem Einwohnermeldeamt mitzuteilen. Der Widerspruch ist von keinen Voraussetzungen abhängig, braucht nicht begründet zu werden und gilt bis zu einer gegenteiligen Erklärung gegenüber der Meldebehörde unbefristet.

 

Kitzingen, 01.03.2021

STADT KITZINGEN

 

gez.

Stefan Güntner

Oberbürgermeister


Alamierung der Feuerwehren

Hier: Probetermiene für 2021

Die Sirenen sollen zweimonatlich durch einen Probebetrieb auf ihre Funktionsfähigkeit hin überprüft werden.

Im Jahr 2021 sind folgende überörtliche Probetermine vorgesehen:

Samstag, 16.01.2021

Samstag, 20.03.2021

Samstag, 15.05.2021

Samstag, 17.07.2021

Samstag, 18.09.2021

Samstag, 20.11.2021

Die Probetermine finden jeweils ab 12.15 Uhr statt und werden gegen 12.45 Uhr abge­schlossen sein. Es findet nur ein Alarm statt. Bei einem evtl. Einsatzalarm während dieser Zeit wird das Sirenensignal zweimal abgegeben (doppelte Alarmierung).

 

Kitzingen, 21.01.2021

STADT KITZINGEN

 

gez.

Güntner

Oberbürgermeister