World Press Photo als Schaufenster-Galerie

Auch im Jahr 2022 präsentierte die Stadt Kitzingen die weltbesten Pressebilder in einer Schaufenster-Galerie. Von Freitag, 25. Februar bis einschließlich Sonntag, 27. März waren alle 141 Siegerbilder in 65 Schaufenstern in der Innenstadt zu sehen. Insgesamt beteiligten sich 49 Einzelhändler, Firmen und Institutionen. Auch in diesem Jahr kamen wieder über 20.000 Besucherinnen und Besucher nach Kitzingen.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Einzelhändlern, Ladenbesitzern und Sponsoren für die Unterstützung.

 

Bildbesprechungen 2022

Franziska Wolf | 1. Preis Aktuelle Themen

Franziska Wolf stellt uns ihr Lieblingsbild aus der aktuellen World Press Photo Ausstellung vor. Das Bild "Jemen: Hunger, eine weitere Kriegswunde" von Pablo Tosco wurde mit dem 1. Preis in der Kategorie "Aktuelle Themen" ausgezeichnet. Das Bild finden Sie in der Schaufenster-Galerie bei Oberndorfer.

Bianca Tröge | 3. Preis Reportagen Fotoserien

Bianca Tröge, Inhaberin von Biancas Kreativcafe, Stadt- und Kreisrätin, stellt ein Bild aus der Fotoserie "COVID-19-Pandemie Frankreich" von Laurence Geai vor. Die Bilderserie gewann den 3. Preis in der Kategorie "Reportagen" und hängt im Schaufenster des Deutschen Fastnachtmuseums.

Moritz Schilling | 1. Preis Reportagen Fotoserien

Moritz Schilling, Inhaber von Schilling Main Fashion, stellt uns heute die Bilderserie "Verlorenes Paradies" von Valery Melnikov vor. Die Serie hat den ersten Preis in der Kategorie "Reportagen" gewonnen und ist noch bis Sonntag, 27. März, im Schaufenster von Schilling Main Fashion zu sehen.

Über die World Press Photo Ausstellung

Seit 1955 zeichnet der World Press Photo Contest professionelle Fotografen für die besten Bilder aus - präsentiert als Singles oder Geschichten in acht Kategorien - und trägt zum visuellen Journalismus des vergangenen Jahres bei.

In der 63. Ausgabe dieses Wettbewerbs haben 4.315 Fotografen aus 130 Ländern mit 74.470 Bildern teilgenommen. Die 45 Gewinner stammen aus 28 unterschiedlichen Ländern.

Eine unabhängige Jury, bestehend aus 28 Fotoprofis unter dem Vorsitz von NayanTara Gurung Kakshapati, hat die besten Bilder und Geschichten des Jahres 2020 ausgewählt. In einem beispiellosen Jahr, das von der COVID-19-Pandemie und den Protesten für soziale Gerechtigkeit auf der ganzen Welt geprägt ist, teilen die Gewinner eine Vielfalt von Interpretationen und Perspektiven auf diese und andere dringende Fragen wie die Klimakrise, die Rechte von Transgender-Personen und Territorialkonflikte.

 

Wir bedanken uns ganz herzlich für die jahrelange Unterstützung der World-Press-Photo-Ausstellung bei folgenden Sponsoren: