Aktuelle Ausschreibungen

Beschränkte Ausschreibung nach VOB/A - Erweiterung Kindergarten Hohenfeld

Hier: LV 90 Fliesenarbeiten

Ausführungszeitpunkt: 37. KW 2024 - 39. KW 2024 

Submission: 18.06.2024, 14:00 Uhr

 

Die Arbeiten umfassen Leistungen mit ca.

Neubau

  • 25 m² Steinzeug-Wandfliese, 30/60 cm, glasiert
  • 30 m² Steinzeug-Wandfliese, 20/20 cm, unglasiert
  • 90 m² Feinsteinzeugfliese, 60/60 cm, unglasiert
  • 20 m² Feinsteinzeugfliese, 30/30 cm, unglasiert
  • 60 m Steinzeug-Sockel H= 15 cm
  • 1 St. Eingangsmatte – Reinstreifer 1.150 x 800 mm
  • 1 St. Eingangsmatte – Reinstreifer 1.820 x 1.150 mm


Altbau

  • 35 m² Feinsteinzeugfliese, 60/60 cm, unglasiert
  • 15 m Steinzeug-Sockel H= 15 cm
  • 1 St. Eingangsmatte – Reinstreifer 1.600 x 1.600 mm

 

Interessensbekundung und Fragen richten Sie bitte an das Sachgebiet Hochbau, Tel. 09321/206204.

 

 

Kitzingen,17.04.2024

STADT KITZINGEN

Bekanntmachungen

Widmung von Straßen und Wegen

Nördliche Stichstraße von der Rudolf-Diesel-Straße

Aufgrund des Beschlusses des Bau- und Umweltausschusses vom 14.5.2024 wird die nachfolgend aufgeführte Verkehrsfläche gemäß Art. 6 Abs. 1 i. V. m. Art. 46 Nr. 2 BayStrWG zur Ortsstraße gewidmet:

Straßenname

Straßenklasse

Fl.Nr.

Gemarkung

Kitzingen

a) Anfangspunkt


b) Endpunkt

Länge in km

 

nördliche Stichstraße von der Rudolf-Diesel-Straße

 

Ortsstraße

 

5990/19

 

a) Rudolf-Diesel-Straße, Fl.Nr. 5927

 

b) Ostgrenze der Fl.Nr. 5990/9

 

0,061

 

Auf den beiliegenden Lageplan wird verwiesen.

Die Unterlagen können im Stadtbauamt, Schulhof 2, Ebene 2.7 während der allgemeinen Dienststunden bis einschließlich 14.6.2024 eingesehen werden.

 

Kitzingen, den 15.05.2024

Stadt Kitzingen

 

 

Stefan Güntner

Oberbürgermeiste

Widmung von Straßen und Wegen

Sickershäuser Straße

Aufgrund des Beschlusses des Bau- und Umweltausschusses vom 14.5.2024 wird die nachfolgend aufgeführte Verkehrsfläche gemäß Art. 6 Abs. 1 i. V. m. Art. 46 Nr. 2 BayStrWG zur Ortsstraße gewidmet:

Straßenname

Straßenklasse

Fl.Nr.

Gemarkung

Kitzingen

a) Anfangspunkt


b) Endpunkt

Länge in km

Sickershäuser Straße

Ortsstraße

5802/6

a) Einmündung in die bestehende Sickershäuser Straße gegenüber dem Anwesen HsNr. 1

 

b) Weg an der Armin-Knab-Straße, Fl.Nr. 5796/15

0,190

 

Auf den beiliegenden Lageplan wird verwiesen.

Die Unterlagen können im Stadtbauamt, Schulhof 2, Ebene 2.7 während der allgemeinen Dienststunden bis einschließlich 14.6.2024 eingesehen werden.

 

Kitzingen, den 15.05.2024

Stadt Kitzingen

 

 

Stefan Güntner

Oberbürgermeister

Bürgerversammlung für den Ortsteil Repperndorf

Am Montag, den 15.07.2024 findet um 19.00 Uhr im Feuerwehrgerätehaus Repperndorf eine Bürgerversammlung für Repperndorf statt.

Im Vorfeld erfolgt um 18.00 Uhr eine Begehung des Ortsteils. Treffpunkt für den Rundgang ist das Gasthaus "Zur Stadt Kitzingen" in Repperndorf.

 

Folgende Punkte stehen auf der Tagesordnung:

1. Rundgang durch Repperndorf

2. Bürgerversammlung im Feuerwehrgerätehaus

2.1 Themen aus der Stadtverwaltung

2.2  Angelegenheiten der Bürgerinnen und Bürger

 

Weitere Anregungen oder Anlaufstellen für den Rundgang können Sie bis Sonntag, 30.06.2024 an Tel.: 09321 20-1006 oder E-Mail: veranstaltung(at)stadt-kitzingen.de durchgeben.

 

Kitzingen, 15.05.2024
STADT KITZINGEN

 

Stefan Güntner
Oberbürgermeister

Bürgerversammlung für den Ortsteil Hoheim

Am Montag, den 08.07.2024 findet um 19.00 Uhr im Sportheim des SV Hoheim eine Bürgerversammlung für Hoheim statt.

Im Vorfeld erfolgt um 18.00 Uhr eine Begehung des Ortsteils.

Treffpunkt für den Rundgang ist der "Entenbrunnen" in Hoheim.

 

Folgende Punkte stehen auf der Tagesordnung:

1. Rundgang durch Hoheim

2. Bürgerversammlung im Sportheim des SV Hoheim

2.1 Allgemeine Informationen aus der Stadtverwaltung

2.2 Angelegenheiten der Bürgerinnen und Bürger

 

Weitere Anregungen oder Anlaufstellen für den Rundgang können Sie bis Sonntag, 23.06.2024 an Tel.: 09321 20-1006 oder E-Mail: veranstaltung(at)stadt-kitzingen.de durchgeben.

 

Kitzingen, 15.05.2024
STADT KITZINGEN

 

Stefan Güntner
Oberbürgermeister

Bürgerversammlung für den Ortsteil Sickershausen

Am Montag, den 17.06.2023 findet um 19.00 Uhr in der Sickerhalle eine Bürgerversammlung für Sickershausen statt.

Im Vorfeld erfolgt um 18.00 Uhr eine Begehung des Ortsteils. Treffpunkt ist das Kriegerdenkmal.

Folgende Punkte stehen auf der Tagesordnung:

1. Rundgang durch Sickershausen

2. Bürgerversammlung in der Sickerhalle

2.1 Allgemeine Informationen aus der Stadtverwaltung

2.2 Angelegenheiten der Bürgerinnen und Bürger

 

Fragen oder Anregungen richten Sie bitte bis 20.05.2024 an veranstaltung(at)stadt-kitzingen.de.

 

Kitzingen, 30.04.2024
STADT KITZINGEN

 

Stefan Güntner
Oberbürgermeister

Bürgerversammlung für den Ortsteil Hohenfeld

Am Montag, den 10.06.2024 findet um 19.00 Uhr im Sportheim des TSV Hohenfeld 1911 e.V.

eine Bürgerversammlung für Hohenfeld statt.

Im Vorfeld erfolgt um 18.00 Uhr eine Begehung des Ortsteils. Treffpunkt ist das Gasthaus „Rotes Roß“.

 

Folgende Punkte stehen auf der Tagesordnung:

1. Rundgang durch Hohenfeld

2. Bürgerversammlung im Sportheim des TSV Hohenfeld

2.1 Allgemeine Informationen aus der Stadtverwaltung

2.2 Angelegenheiten der Bürgerinnen und Bürger

 

Fragen oder Anregungen richten Sie bitte bis 20.05.2024 an veranstaltung(at)stadt-kitzingen.de

 

Kitzingen, 30.04.2024
STADT KITZINGEN

 

Stefan Güntner
Oberbürgermeister

Widerspruchsrecht gemäß § 50 Abs.5 Bundesmeldegesetz

Die Meldebehörde ist berechtigt und verpflichtet bestimmte Auskünfte an Behörden bzw. Dritte zu erteilen. Anlass und Zweck der Datenübermittlungen, Datenempfänger sowie die übermittelten Daten werden durch das Meldegesetz und die 1. und 2. Meldedatenübermittlungsverordnung des Bundes sowie die Bay. Meldedatenübermittlungsverordnung geregelt. Das Meldegesetz räumt den Betroffenen gemäß § 50 Abs. 5 die Möglichkeit ein, der Übermittlung ihrer Daten durch das Einwohnermeldeamt zu widersprechen.

Der Widerspruch gilt jeweils bis zum Widerruf.

 

Auskunft an Parteien, Wählergruppen u.ä.

Widerspruch gegen die Übermittlung von Daten an Parteien, Wählergruppen u.a. bei Wahlen und Abstimmungen.

Die Meldebehörde darf Parteien, Wählergruppen und anderen Trägern von Wahlvorschlägen im Zusammenhang mit Wahlen und Abstimmungen auf staatlicher und kommunaler Ebene in den sechs der Wahl oder Abstimmung vorangehenden Monaten Auskunft erteilen über Familien-Name, Vorname, Doktorgrad und derzeitige Anschriften.

 

Adressbuchverlage

Widerspruch gegen die Übermittlung von Daten an Adressbuchverlage

Auskunft darf erteilt werden über alle Einwohner, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, über Familienname, Vorname, Doktorgrad und derzeitige Anschriften. Die übermittelten Daten dürfen nur für die Herausgabe von Adressbüchern in Buchform verwendet werden.

 

Alters- und Ehejubiläen

Widerspruch über die Übermittlung von Daten aus Anlass von Alters- und Ehejubiläen an Mandatsträger, Presse und Rundfunk

Auskunft aus dem Melderegister über Alters- und Ehejubiläen darf erteilt werden an Mandatsträger, Presse und Rundfunk über Familienname, Vorname, Doktorgrad, Anschrift sowie Datum und Art des Jubiläums. Altersjubiläen sind der 18., dann der 65. und jeder weitere fünfte Geburtstag, ab dem 90. jeder folgende Geburtstag; Ehejubiläen sind das 25., das 50 und das 60. Ehejubiläum, danach jedes weitere 5.Ehejubiläum.

 

Öffentlich-rechtliche Religionsgemeinschaften

Widerspruch gegen die Übermittlung von Daten an eine öffentlich-rechtliche Religions-Gemeinschaft, der nicht die meldepflichtige Person angehört, sondern Familienangehörige der meldepflichtigen Person angehören.

Auskunft darf erteilt werden, über Familienangehörige von Mitgliedern, die nicht derselben oder keiner öffentlich-rechtlichen Religionsgemeinschaft angehören.

 

Die Erteilung dieser Auskünfte erfolgt nicht, wenn eine Auskunftssperre vorliegt oder die Betroffenen der Übermittlung der Daten widersprochen haben. Wer von seinen Widerspruchsrecht Gebrauch machen möchte, wird gebeten, dies schriftlich oder persönlich dem Einwohnermeldeamt mitzuteilen. Der Widerspruch ist von keinen Voraussetzungen abhängig, braucht nicht begründet zu werden und gilt bis zu einer gegenteiligen Erklärung gegenüber der Meldebehörde unbefristet.

 

Kitzingen, 29.02.2024

STADT KITZINGEN

 

Stefan Güntner
Oberbürgermeister

Verpachtung von städtischen Gärten

Im Stadtgebiet Kitzingens bestehen folgende Gartenanlagen:

  • Hindenburgring Nord (6 Parzellen)
  • Siedlung, Nähe Fischteiche, (4 Parzellen)
  • Ortsteil Repperndorf (13 Parzellen)

 

Die Gartenparzellen werden im Wege eines Pachtvertrages überlassen. Im Regelfall haben die einzelnen Parzellen eine Größe von ca. 150 m² - 200 m², die Vergabe erfolgt grundsätzlich an Einwohner Kitzingens anhand einer Bewerberliste. Es muss mit einer längeren Wartezeit gerechnet werden.

Neben diesem Angebot gibt es die sog. Integrationsgärten im ehemaligen Gartenschaugelände, die Beete für eigenen Obst- und Gemüseanbau haben eine Größe von ca. 12 m².

Für weitere Auskünfte zu den Gartenanlagen und Ihre Interessenbekundung (Aufnahme in die Bewerberliste) wenden Sie sich bitte direkt an die Liegenschaftsverwaltung, telefonisch unter Rufnummer 09321/20-2303 oder per E-Mail unter liegenschaften(at)stadt-kitzingen.de. Für die Integrationsgärten ist Frau Bürgermeisterin Glos Ansprechpartnerin, E-Mail: stadtrat.glos(at)stadt-kitzingen.de.